Samstag, 19. Mai


Treffpunkt: Zürich HB, Gruppentreffpunkt 07.50 Uhr
Route: Yverdon les Bains 433 – Champ Pittet 437 (Naturzentrum
Rundgang 30 Min. bei Interesse Museumsbesuch ca 1 Std.) – Refugio L’Esacarbielle 431 – Yvonand
Wanderzeit: ca 3.30 Std. und Rundgang Naturzentrum 30 Minuten (bei Interesse Museumsbesuch 1 Std.)
Billett: Zürich HB – Yverdon les Bains. Rückweg: Yvonand – Zürich HB
Anreise: Zürich HB  8.03 – Yverdon les Bains 9.51 Uhr
Rückreise: Yvonand 16.47 – Zürich HB 18.56 Uhr
Anmeldung: Freitag, 18. Mai 2018, bis 17.00 Uhr 079 297 93 92,
oder piasonderegger.ch (Pia)

Karte Route einblenden

Ein prächtiges Anwesen aus dem 18. Jh. und 40 Hektaren Wald, Sumpfgebiet und Gärten bilden das Gut Champ-Pittet.
Das Schloss Champ-Pittet wurde 1791 von General François-Louis-Frédéric Haldimand erbaut. Haldimand stammte aus einer bedeutenden Familie aus Yverdon und diente unter englischer Herrschaft in Nordamerika. Er liess dieses Landhaus bauen, um hier seinen Ruhestand zu verbringen.

Im Jahre 1979 kauften Pro Natura und ihre Sektion Waadt das Gut Champ-Pittet, um hier ein Zentrum zur Sensibilisierung der Bevölkerung für den Naturschutz und besonders für den Schutz der Grande Cariçaie aufzubauen. Das Zentrum wurde 1985 eröffnet und zählt bis heute rund 400 000 Besucherinnen und Besucher im Innern des Gebäudes und mehr als anderthalb Millionen im Aussenbereich.


huettel